01.2017

 

arno und andré stern, hauptdarsteller der dokumentation “alphabet“ und begründer des “malorts“ werden am 04. märz 2017 in der osnabrückhalle [europasaal] ab 18 uhr eine vortragreihe starten, die sich mit der freien und kreativen entfaltung des menschen befasst. der von arno stern gegründete malort ist ein raum, an dem kinder frei von bewertung und belehrung dem malen und zeichnen nachgehen können.

im laufe seines lebens hat arno stern mehr als eine million zeichnungen junger menschen gesammelt und dabei festgestellt, dass die anlagen für den künstlerischen ausdruck in allen menschen angelegt sind, unabhängig von herkunft, alter und bildungsstand. organisiert wird die vortragsreihe durch den neu gegründeten malort osnabrück [hier geht es zur website], der durch unser studio seit seiner gründung begleitet wird, da uns die themen der kreativen entfaltung des menschen und die zeichnung an sich stark miteinander verbinden.

das corporate design des malorts wurde ebenfalls durch unser studio realisert. die dokumentation des projektes wird in den kommenden wochen veröffentlicht.

 

 

12.2016

 

wir wünschen allen kunden, partnern und freunden besinnliche feiertage und freuen uns auf das jahr 2017.

 

das magazin ait hat in der ausgabe 12.2016 unser projekt "adaption" veröffentlicht. es ist in der rubrik "ornamentik" zu finden.
hier geht es zur ausgabe

 

 

11.2016

 

das magazin novum - world of graphic design hat in der aktuellen ausgabe 12.16 im rahmen des schwerpunktes "novum+ / wayfinding" das gesamte projekt "adaption" veröffentlicht. hier geht es zur website

 

wir begrüßen moritz mergheim in unserem team!

 

ab dem november diesen jahres hält patrick voigt vorlesungen im masterstudiengang "architektur projektentwicklung" mit dem schwerpunkt immobilienmarketing [markenanalyse, entwicklung, geist des ortes, layout und präsentation] an der bochum university of applied sciences

 

ab märz 2017 vergeben wir wieder einen freien praktikumsplatz für studenten aus den fachbereichen rund um die themen grafik, raum, philosophie, kulturmanagement. alle infos zu eurer bewerbung findet ihr unter "kontakt" oder hier

 

 

10.2016

 

die website wurde inhaltlich ergänzt um die erläuterung der konzepte, die der kommunikation von unternehmenskulturellen inhalten dienen sollen. mithilfe dieser konzepte wird angestrebt, die komplexen und schwer greifbaren inhalte auf eine allgemeinverständliche ebene zu transportieren, um sie für alle beteiligten in die anwendbarkeit zu übertragen und mit leben zu füllen. hier geht es zu den projekten

 

die arbeiten an den beiden reliefwänden in freising sind nun abgeschlossen. das projekt, das in enger zusammenarbeit mit mmz architekten aus frankfurt entstanden ist, wird in den kommenden wochen veröffentlicht

 

 

08.2016

 

22quadrat erhält den red dot award communication design für das projekt  "adaption" für union investment!

 

22quadrat wird mit dem red dot award ausgezeichnet für die raumgrafik und das orientierungssystem "annäherung"!

 

architonic hat unser projekt "poetry of shadows" veröffentlicht. hier geht es zur veröffentlichung

 

 

am 22. august 2016 hält linda [kulturmanagement 22quadrat] einen vortrag zum thema  "zwischen imagebildung, selbstdarstellung und narzissmuss. was macht einen künstler erfolgreich?" im international graduate center bremen. der vortrag leistet einen beitrag zum workshop "kunst und kultur in der gesellschaft"

 

22quadrat erhält den iconic award für das projekt "annäherung"! bei der bewertung der arbeiten legte der rat für formgebung aus frankfurt den fokus auf nachhaltige kommunikation und visionäre architektur unter berücksichtung eines ganzheitlichen verständnisses. hier geht es zum projekt

 

beginn der umsetzung unseres entwurfs für zwei fassadenreliefs in freising bei münchen. die ornamentalen strukturen, die durch in sich verdrehte backsteine entstehen, befassen sich mit dem thema "impulse" und sind [zwischen]ergebnis einer forschungsstudie, die den einfluss von frequenzen auf wasser reflektieren

 

architonic hat die ausstellungsgestaltung "adaption – musterbildung durch selbstorganisation" für union investment veröffentlicht. hier geht es zum artikel