design as reform / "white space" / konzept, interieur design und fassadengrafik / wettbewerb / 1. preis

ansicht der konzeption eines interieur design für ein gästehauses, eines ortes “des zusammenseins”

konzeption eines interieur design für ein gästehauses, eines ortes "des zusammenseins" [majlis] und des zugehörigen interieurs.

 

der baukörper besteht aus weiß eingefärbtem beton. vorgesehen sind abgetrennte bereiche für männer und frauen, ein raum für entspannte gespräche mit gästen und freunden sowie ein speiseraum. der offene bereich, bestückt mit hifi-anlage und integriertem tv wird gemeinsam genutzt.

 

gestaltende elemente des kleinen gebäudes sind durchlässige, bzw. semitransparente raumtrenner in zwei versionen. die unterteilung erfolgt zum einen durch raumhohe milchglas- scheiben die mit einem glanzlack verziert werden. eine variation desselben ornaments entsteht durch aussparungen auch in teilen der betonwände, verknüpft somit innen und aussen und erzeugt das gefühl von leichtigkeit. dachüberstände sorgen für die nötige beschattung und kühlung.

 

die gesamterscheinung des majlis ist – verstärkt durch die einfache gliederung – klar und hell. die ornamentalen aussparungen erzeugen ein sich stetig veränderndes licht- und schatten-spiel innerhalb der räume.

grundriss des gästehauses, eines ortes “des zusammenseins”
vorgesehen sind abgetrennte bereiche für männer und frauen, ein raum für entspannte gespräche mit gästen und freunden sowie ein speiseraum
gestaltende elemente des kleinen gebäudes sind durchlässige, bzw. semitransparente raumtrenner in zwei versionen.
der offene bereich, bestückt mit hifi-anlage und integriertem tv wird gemeinsam genutzt. dachüberstände sorgen für die nötige beschattung und kühlung.

wettbewerb / traffic design organisation / dubai / vereinigte arabische emirate / 2010 

mitarbeit tim erdmann, hamburg

preise / auszeichnungen: erster preis / traffic design organisation