atmosphärische raumstudie / "portale"

"der eingang zum kaninchenbau lief erst geradeaus, wie ein tunnel, und ging dann plötzlich abwärts; ehe alice noch den gedanken fassen konnte sich schnell festzuhalten, fühlte sie schon, daß sie fiel, wie es schien, in einen tiefen, tiefen brunnen."

 

 

auszug aus “alice im wunderland“, lewis carroll [1865]

atmosphärische langzeitstudie, die sich mit dem thema des portals auseinandersetzt. was sind durchgänge, übergange, spalten, zwischen[-]räume? was bedeuten diese zwischenräume für die architektur? was bedeutet das portal für den mensch und seinen raum? 

"[...] im frühjahr 1990 zog will navidson mit seiner siebenunddreißigjährigen lebensgefährtin karen green und den beiden gemeinsamen kindern chad [8] und daisy [5] in das von der immobilienmaklerin alicia rosenbaum vermittelte haus in der ash tree lane, wo er das alltagsleben der familie mit verschiedenen kameras – darunter auch fest in den räumen installierte und über bewegungssensoren aktivierte – aufzeichnen wollte.

 

als die navidsons anfang juni von einer hochzeitsfeier in seattle zurückkehrten, fiel ihnen im elternschlafzimmer eine schlichte weiße tür mit einem gläsernen knauf auf, die – das bewiesen fotos – vorher nicht dagewesen war. dahinter lag ein etwa 1.20 mal 1.50 meter große, auch vom kinderschlafzimmer zugängiger raum. da die fest installierten kameras zwischen abreise und rückkehr keine bilder aufgenommen hatten, war offenbar während der abwesenheit der familie niemand im haus gewesen. [...]

 

von dem um 1720 errichteten haus existierten zwar keine baupläne mehr, doch navidson besorgte sich im liegenschaftsamt blaupausen, die einem 1981 gestellten antrag auf eine baugenehmigung für einen anbau beigelegen hatten [der anbau war allerdings nicht ausgeführt worden]. auf dem plan war zwischen den schlafzimmern nur eine wand eingezeichnet. daraufhin vermaß navidson das haus innen und außen und stellte zu seiner verwunderung fest, dass es innen 6 millimeter länger als außen war. [...]"

 

 

auszug inhaltsangabe “house of leaves“, mark z. danielewski

"portale" / raumstudie / medicina [italien], são miguel, azoren [portugal], osnabrück, merzen, hamburg, bregenz [österreich], ischgl [österreich] / 2008 - 2017

fotos: 22quadrat