factory / "bitumen II" / konzept, raumgrafik und installation"

monochromatische intervention [raumgrafik und installation] in einer leerstehenden industriehalle.

monochromatische intervention [raumgrafik und installation] in einer leerstehenden industriehalle. streifen aus zähflüssig, schwarzer bitumen-farbe drehen sich durch vier räume, variieren ein thema, das fragen nach raumvolumen, veränderung der raumwahrnehmung und betrachterpositionierung im raum untersucht. beides, bitumen und formsprache der arbeit sind in ihrer kalten, rauen und technischen erscheinung referenzen an die verlassene industrielle umgebung.

 

im vierten und letzten raum verliert sich die grafik im boden, aus kleinen ritzen im boden quillt die erstarrte schwarze masse. ein rechteckiges, etwa 200 x 130 cm großes, in den boden eingelassenes, bis zum rand mit bitumen gefülltes becken beherrscht den ansonsten leeren raum. die grafik leitet den besucher durch drei räume in einen "end-raum" – der ort agiert als ein ort der stille, die schwarze fläche ist ende und zugleich der neubeginn von etwas.

streifen aus zähflüssig, schwarzer bitumen-farbe drehen sich durch vier räume, variieren ein thema, das fragen nach raumvolumen, veränderung der raumwahrnehmung und betrachterpositionierung im raum untersucht
im vierten und letzten raum verliert sich die grafik im boden, aus kleinen ritzen im boden quillt die erstarrte schwarze masse.
die grafik leitet den besucher durch drei räume in einen „end-raum“ – der ort agiert als ein ort der stille, die schwarze fläche ist ende und zugleich der neubeginn von etwas.

factory – gruppenausstellung / konzept, raumgrafik und installation / bat yam museum of contemporary art / industrial area bat yam / israel / 2009

mobyinfo.googlepages.com / youtube.com

fotos: 22quadrat